Archiv des Autors: GFSAadmin

Bayern-Power in Bad Salzungen – Alle 3 Siege von Bayern geholt.

Michael Zitzelsberger errang den Titel „Deutscher Meister der Masters“ im Kampf gegen den Lokalmatador Mario Jaedtke und Marcus Franke, die es spannend bis zur letzten Disziplin werden ließen.

Andreas Breu wurde Sieger im starken Feld des Deutschland-Cups und Lukas Neumayer gewann die Klasse bis 105 kg.

dcup-bad-salzungen-gruppe-14

Die „Sole-Stadt“ Bad Salzungen war der Austragungsort von gleich 2 Strongman-Wettkämpfen: dem 3. Deutschland-Cup der Saison und der zum allerersten Mal stattfindenden Masters-Deutschen-Meisterschaft. Eingeladen von der Stadtverwaltung Bad Salzungen und organisiert von Rene Falk fanden wir perfekte Bedingungen und eine unvergessliche Gastfreundschaft vor. Wermutstropfen der Veranstaltung war, dass der Hauptakteur – Organisator und Lokalmatador Rene Falk – aufgrund eines Arbeitsunfalls nicht anwesend sein konnte. Seine Frau Katrin, unterstützt von engagierten Helfern aus dem Strongmanumfeld mit Rene Marticke vorher vor Ort und Alexander Kuppe als Koordinator der Helfer, von der Stadt und vom städtischen Bauhof garantierten jedoch einen reibungsfreien Wettkampfablauf. Unvergesslich, das „gemütliche Beisammensein“ nach dem Wettkampf beim Stadtfest, das leider einige verpasst haben. Weiterlesen

Michael Blumstein dominiert in Stendal

Beim 5. Altmark-Cup am 14. Juni in Stendal gingen insgesamt 10 Athleten an den Start. Der Wettkampf, in diesem Jahr als Offener Cup ausgetragen, war wie immer top organisiert und die zahlreichen Zuschauer bekamen tolle Leistungen zu sehen. Einzig der Wettergott meinte es in diesem Jahr nicht so gut. Bereits vor Wettkampfbeginn gab es einen Regenschauer, aber pünktlich zum Wettkampfbeginn hörte es auf zu regnen.

Gleich die erste Disziplin verlangte den Athleten alles ab. Beim Überkopf-Medley galt es nach dem 65kg Fass (5 Wdh.) und einer 110kg schweren Achse (3 Wdh.) noch möglichst viele Wiederholungen mit einem 110kg schweren Baumstamm zu machen innerhalb des Zeitlimits. Michael Blumstein holte sich hier den Disziplinensieg mit 6 Wiederholungen. Noch 3 Wdh. schaffte Julian Groth, das bedeutete Rang zwei und Timo Rüdiger und Christian Thiede teilten sich den 3. Platz mit je 2 Wiederholungen. Weiterlesen

Lukas Neumayer is back!

Zum 4. Gudensberger Strongman-Cup waren 39 Athleten angetreten, die größte Anzahl, die je bei einem Deutschland Cup zu verzeichnen war. Maßgeblich ausschlaggebend dafür dürfte die Gastfreundschaft von Matthias Botthof, seiner Frau Regiane und seiner Familie sein. Mit Unterstützung der Stadt Gudensberg, übertragen von Radio und Fernsehen und der offensichtlichen Gnade des Wettergottes stand einem perfekten Wettkampf nichts mehr entgegen.

Insgesamt warteten 5 Disziplinen auf die Athleten, jedoch durfte nur in den ersten 3 Disziplinen das gesamte Feld an den Start gehen. Danach gab es einen Cut auf die besten 20 Athleten und in der letzten Disziplin durften nur noch die Top 12 antreten. Leider ging kein einziger hessischer Athlet an den Start. Überraschend und überglücklich sicherte sich Lukas Neumayer sowohl den Sieg im Leichtgewicht als auch den Gesamtsieg vor Rene Schulze (ebenfalls aus der Klasse bis 105 kg) und Kevin Konstantinou, der sich durch einen groben Fehler seinen Superwettkampf „versaute“. Aber dazu gleich… In der Klasse bis 90 kg ging der Sieg an Szymon Peplinski, der seinen allerersten Wettkampf bestritt. Bester Newcomer wurde Daniel Weitze aus der offenen Klasse. Weiterlesen

Kevin Konstantinou gewinnt 1. Deutschland-Cup der Saison 2014

Der 1. Strongman Deutschland Cup der Saison fand bei der Firma Stephan Kapsner in Schechen bei schönem Wetter mit großer Publikumskulisse statt. 32 Athleten aus Deutschland und Österreich traten zum Wettkampf mit 4 Disziplinen an, 12 Athleten davon zum ersten Mal.

Kevin Konstantinou, der letztlich auch den Gesamtsieg davontrug, sicherte sich gleich den Sieg in der 1. Disziplin, dem Farmer´s Walk, bei dem zwei 110 kg schwere Koffer über 40 m getragen werden mussten. Die zweitschnellste Zeit erreichte hier ganz überraschend Patrick Klein. Der Lokalmatador Lukas Neumayer aus Hinterreuth, der natürlich vom Publikum besonders angefeuert wurde, kam auf Platz 3.

Auf der 2. Disziplin, der Viking Press, war ein Motorrad befestigt, sodass die Athleten ein Gewicht von knapp 120 kg so oft wie möglich über Kopf drücken mussten. Hier siegte René Schulze mit 16 gültigen Wiederholungen, vor Alex Pfeiffer, der 15 Wiederholungen schaffte, und Kevin Konstantinou, der bei 12 aufgeben musste. Leider fiel der Lokalmatador Lukas in seiner „Hassdisziplin“ auf Rang 10 zurück. Weiterlesen

FIBO Power 2014

Zydrunas Zavickas gewinnt FIBO Strongman ClassX

Zydrunas Savickas setzt seine Siegesserie fort und gewinnt zum dritten Mal die FIBO Strongman ClassX. Ein wahnsinnig spannender Wettkampf der mit Rekorden und persönlichen Bestleistungen nur so gespickt war. Martin Wildauer mit seinem besten Wettkampf seiner Champions League Laufbahn. Auch die Deutschen Athleten machten eine gute Figur und zeigten in fast allen Disziplinen Höchstleistungen. Der Wettkampf wird am 23. Mai um voraussichtlich 22:00 Uhr auf Eurosport übertragen.

Deutsche Newcomer Meisterschaft 2014 und FIBO Power Strongwoman Challenge in Köln

Deutsche Newcomer Meisterschaft 2014. Vier Athleten aus der 105 kg Klasse von insgesamt 10 Teilnehmern, von denen sich drei unter die Top 5 schieben konnten sowie der Aufstieg von Dennis Kohlruss, Christian Thiede und Carsten Unger in die Pro League, das war die Ausbeute der Deutschen Newcomer Meisterschaft.

Baumstamm Stemmen auf Maximum gewann Dennis Kohlruss mit beeindruckenden 150 kg. Bei Einsatz der Beine dürfte da in Zukunft auch noch mehr drin sein. Carsten Unger kam mit 125 kg auf den 2. und Chris Thiede mit 120 kg auf den 3. Platz. René Falk musste den Baumstamm leider auslassen, was seine Chancen auf eine Topplatzierung am Ende natürlich schmälerte, trotzdem konnte er sich noch auf den 5. Platz der Gesamtwertung kämpfen.

Im Yoke Race über 20 m rannte Dennis Kohlruss mit den 300 kg wieder allen anderen davon, Chris Thiede (Klasse bis 105 kg) kam ca. 2 Sekunden später ins Ziel und weitere 2,5 Sekunden später Carsten Unger.

Beim Achskreuzheben auf Maximum konnte Dennis Kohlruss bis auf 320 kg steigern, was allerdings noch sehr leicht aussah. Platz 2 teilten sich René Falk und Alex Pfeiffer, die auf 300 kg kamen. Beim Frame Carry über 40 m waren die „Leichten“ vorne. Das 240 kg Frame wurde von Chris Thiede am schnellsten ins Ziel getragen, gefolgt von Lukas Neumayer, der offensichtlich wieder zu alter Form zurückfindet. Dennis Kohlruss kam als Drittschnellster ins Ziel.

Sehr gute Leistungen zeigten die Newcomer bei den Kugeln, die von 120 bis 160 kg auf ein 1,20 m Podest geladen werden mussten. Vier Athleten schafften alle 5 Kugeln. Der Schnellste mit ca. 10 Sekunden Vorsprung, war erneut Dennis Kohlruss. Lukas Neumayer (Klasse bis 105 kg) wurde 2. und René Falk (Klasse bis 105) hatte die drittschnellste Zeit. Endresultat: Dennis Kohlruss unschlagbar vor Chris Thiede, der gleichzeitig die Klasse bis 105 kg gewann und Carsten Unger!

FIBO Power Strongwoman Challenge

Im Yoke Race 20 m mit 160 kg siegte erneut Anett von der Weppen deutlich, diesmal vor Kathleen Krause und Sandra Bradley (Klasse bis 75 kg). Sandra überzeugte durch einen ausgeglichen Wettkampf, der sie in der Gesamtwertung auf den 3. Platz brachte. Der Frame Deadlift war die Hauptattraktion. Die Frauen steigerten (und pokerten) bis auf 300 kg, womit sich Nicole Geißler den Sieg sicherte. Anett von der Weppen wurde mit 290 kg 2. Anja Greesens (Klasse bis 75 kg) ging volles Risiko, steigerte von 240 auf 270 kg, wodurch sie sich den 3. Platz hart erkämpfte, den sie sich sonst mit Ina Hofrichter hätte teilen müssen. Ina schaffte mit ihren 63 kg Körpergewicht unglaubliche 260 kg Frame Deadlift. Das Koffertragen mit 65 kg pro Hand über 40 m gewann erneut Anett von der Weppen vor Nicole Geißler, die diesmal deutlich sicherer lief, und Sandra Bradley. So wie dann auch letztlich der Gesamtwettkampf ausging. Sandra Bradley gewann die Klasse bis 75 kg und Ina Hofrichter siegte bis 63 kg.

Aber jede einzelne der angetreten Frauen kämpfte mit vollem Körpereinsatz und trug zu einem gelungenen Wettkampf bei, der eine Topwerbung für den Strongwoman Sport war!

Starke Leistungen beim Totally Beginner Cup Strongman in Hannover

Daniel Weitze dominiert bei den Männern, Denise Avellan siegt bei den Strongwomen

Nachdem der erste Einsteiger-Cup der GFSA am 16. November 2013 in Hannover so tollen Zuspruch gefunden hatte, fand am 24.03.2014 im Warriors Club Kenpokan in Hannover der zweite Totally Beginner Cup der GFSA statt. Anett von der Weppen mit ihrem Team von Body Power Bad Bevensen und der Kenpokan Warrior Club veranstalteten erneut einen Einsteiger-Cup für Strongman und Strongwoman. Und auch diese zweite Auflage war ein toller Wettkampf mit vielen Strongman-Talenten am Start und es gab Klasse Leistungen zu sehen. Weiterlesen