Archiv für das Jahr: 2019

7. FIBO Power Strongman Challenge 2019 Deutschland Cup

Der Saisonstart der Deutschland Cup Serie war wie gewohnt auf der Fibo Power in Köln und ebenfalls wie gewohnt konnten nur der Bruchteil der Athleten teilnehmen, die sich das gewünscht hätten. Mit 50 Athleten aus 7 Nationen ging es über 3 Disziplinen. Danach erfolgte ein Cut und die 4. und letzte Disziplin wurde nur noch von den Top 30 durchgeführt. Es war der Tag der 105er. Nicht nur der Sieger Brian Möller-Larsen (Dänemark), sondern auch mit Platz 4 Szymon Peplinski, Platz 6 Lukas Neumayer und Platz 10 Thomas Andersen (Dänemark) schafften es sechs Athleten aus der 105 kg Klasse unter die Top 10.
Um den Sieg ging es ganz eng zu. Robert Schwarz musste sich erst in der letzten Disziplin, dem Sacktragen durch seinen 12. Platz dem Dänen geschlagen geben. Robert gewann das 250 kg Framecarry und teilte sich den 2. Platz bei der Achse über Kopf mit seinem letztlichen Bezwinger Brian Möller-Larsen. Beim Kreuzheben mit 250 kg und 10 Wdh. wurde er 5. Insgesamt ein super Wettkampf für Robert, der auch die letzte Saison stark abgeschlossen hatte.
Auf Platz 3 kämpfte sich ein „neuer“ Dirk Schuhmann: er hatte über den Winter an Form und Performance gearbeitet – schien schneller, wendiger und stärker zu sein. 12 Wdh. beim Kreuzheben und knapp 115 m mit dem Sack brachten ihm zwei 2. Plätze ein.
Szymon Peplinski (105 kg), am Ende 4., gewann die Achse über Kopf mit 7 Wiederholungen.
Lukas Neumayer (105 kg), am Ende 6., gewann das Sacktragen, wurde 2. beim Framecarry und 4. bei der Achse. Das hätte eine Platzierung ganz vorne geben können. Allerdings entschied er sich –ausgehend von seiner Trainingsleistung- dann beim Kreuzheben für die leichtere 210 kg Hantel, was ihn dort auf Platz 40 zurückwarf. Bester Newcomer des Tages war Akos Joo.

13. FIBO Strongman ClassX 2019 (Strongman Champions League)

Wie in jedem Jahr fand die FIBO Strongman ClassX am Samstag auf der FIBO POWER in der Strongman Arena statt. 14 internationale Top-Athleten waren am Start. Verletzungsbedingte Ausfälle (Dainis Titan Zageris und JF Caron) sowie das zeitgleiche Stattfinden des Europe´s Strongest Man ermöglichten einigen neuen Athleten ihr Debut auf der FIBO. Den Sieg sicherte sich, nun bereits zum 4. Mal, der Träger des SCL Leadershirts Krzysztof Radzikowski aus Polen. Silber erkämpfte sich Aivars Smaukstelis, der Neuzugang aus Lettland in einem wirklich starken Auftritt. Und am erfreulichsten aus unserer Sicht, ging der 3. Platz wie im Jahr zuvor an den Deutschen Sebastian Kraus, der seine Leistung im Wettkampf stabilisieren konnte. Er gewann die Disziplin Framewalk auf Distanz. Ansonsten lief es nicht so gut für die deutschen Teilnehmer. Dennis Kohlruss musste noch von einer Influenza A Infektion geschwächt, nach der 1. Disziplin aufhören. Und dem „Stärksten Mann Deutschlands“ gelang es erneut nicht, seine ohne Frage vorhandenen Kräfte, in dem Wettkampf umzusetzen. Hier wird jetzt am Setting gearbeitet. Wir bedanken uns bei unseren langjährigen Sponsoren: Palfinger, Olimp, Chiba, ATX und natürlich der FIBO Power für die tolle Zusammenarbeit.

  1. Krzystof Radzikowski
  2. Aivars Smaukstelis
  3. Sebastian Kraus
  4. Lucain Herrick
  5. Marco Remlik
  6. Raffael Gordzielik
  7. Mika Torro
  8. Alex Moonen
  9. Kelvin de Ruiter
  10. Ryan England
  11. Sean OHagan
  12. Will Bagott
  13. Emanuel Pescari
  14. Dennis Kohlruss DNF

Deutschland-Cup Pang

Vor der FIBO ist nach der FIBO. Es geht Schlag auf Schlag weiter. Bereits eine Woche später, am 13. April findet in Pang bei Rosenheim der 2. Deutschland-Cup der Saison statt. 42 Athleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind am Start. Der Eintritt ist frei. Fürs leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

Deutschland-Cup FIBO Update

Wichtig für alle Teilnehmer des FIBO Deutschland-Cups. Beim Achsstemmen hat sich eine kleine Änderung ergeben. Es stehen nun, wie beim Kreuzheben, 2 Gewichte 100 und 120 kg zur Auswahl. Wie immer schlägt Gewicht Wiederholungen. Auf Grund der großen Teilnehmerzahl werden wir nach 2 Disziplinen (Frame und Achse Überkopf) einen Cut machen. Die hintersten 10 Platzierungen fallen raus. Nach der dritten Disziplin, dem Kreuzheben fallen nochmal 10 Athleten raus. Der Rest macht dann Sacktragen auf Distanz.

Erste Termine 2019 online

So die ersten Termine die fest stehen sind online, damit ihr planen könnt. Sobald wir neue Termine hinzubekommen werden sie sofort online gestellt. Die finalen Termine für die Pro League kommen voraussichtlich mitte Februar. Auch ein paar Deutschland-Cups stehen noch aus. Newcomer Cups sind auch noch im Gespräch aber noch nicht fest. Wir freuen uns schon auf die Wettkämpfe mit euch.