Erste Termine 2019 online

So die ersten Termine die fest stehen sind online, damit ihr planen könnt. Sobald wir neue Termine hinzubekommen werden sie sofort online gestellt. Die finalen Termine für die Pro League kommen voraussichtlich mitte Februar. Auch ein paar Deutschland-Cups stehen noch aus. Newcomer Cups sind auch noch im Gespräch aber noch nicht fest. Wir freuen uns schon auf die Wettkämpfe mit euch.

FIBO Power Strongman / Woman Camp

Noch mehr Strongman / Strongwoman Power auf der Fibo 2019. Genau richtig vor dem Start der Saison könnt ihr euch die Tips und Tricks der Strongman / Woman Profis holen. Nicht verpassen und gleich anmelden, denn die Teilnehmerzahlen sind auf eine kleine Gruppe pro Tag begrenzt. Ihr erhaltet ein unglaubliches Package für einen unvergesslichen Tag. Startet richtig in die Saison 2019 und holt euch den letzten Feinschliff. Für alle Strongman / Strongwoman Beginner und Fortgeschrittene. FIBO POWER Halle 10.1 Strongman Area. Infos und Anmeldung hier unter Termine.

DM 2018 auf Welt der Wunder TV

Die Erstausstrahlung der Deutschen Strongman Meisterschaft ist am 15.12 um 20.15 Uhr. Die erste Wiederholung am 25.12. um 20.15 Uhr und die zweite Wiederholung am 01.01. um 21.15 Uhr. Der Wettkampf wird auf Welt der Wunder TV übertragen. Dieser Sender ist frei empfangbar über Kabel und Satellit in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Power & Beauty 2018 in Rosenheim

Deutschland siegt mit 3:2 gegen Österreich
Rosenheimer René Hanuschek holt sich den Sieg im Classic Bodybuilding.
Hoch her ging es bei der dritten Auflage von Power & Beauty im Kuko in Rosenheim. Die Deutschen Strongmen konnten sich mit 3:2 gegen die österreichische Konkurrenz durchsetzen. Beim Baumstamm-Stemmen auf Maximalgewicht konnte sich das Deutsche Team mit 510 kg gegen Österreich mit 490 kg klar durchsetzen. Dennis Kohlruss stemmte mit 190 kg die Tageshöchstlast. An seinem Deutschen Rekord Versuch mit 200 kg scheiterte er nur knapp. Beim ATX  Weight over the Bar, wo ein 24 kg schwerer Sack in 2 Minuten so oft wie möglich über 4 Meter Höhe geworfen werden musste, setzte sich Deutschland klar mit 19 Wiederholungen vor Österreich mit nur 5 Wiederholungen durch. Nun hieß es Gas geben für die Österreicher um nicht schon nach der dritten Disziplin chancenlos zu sein und das taten sie auch. Beim Kugelheben mit 170 kg auf Wiederholungen setzten sich die Gäste mit 11:10 denkbar knapp gegen uns durch. Die Kugel musste in 2 Minuten über eine Höhe von 125 cm so oft wie möglich gehoben werden. Bei der vierten Disziplin ging es darum eine 80 kg Monsterhantel so oftwie möglich über Kopf zu stemmen. Die Teams hatten dafür wieder 2 Minuten Zeit. Hier war das Ergebnis umso klarer, die Österreicher siegten mit 19:14, sehr zum Ärger der deutschen Athleten, konnten sie im Vorjahr diese Disziplin noch gewinnen. Somit stand es vor der letzten Disziplin 2:2. Jetzt hieß es nochmal Vollgas geben. Beim 320 kg Achskreuzheben auf Wiederholungen siegte das deutsche Team mit 14:9 dann doch noch klar. Somit holt sich das deutsche Team das Tripple und die Österreicher müssen sich für 2019 etwas einfallen lassen. Nichts desto trotz haben sich unsere Nachbarn super verkauft, wenn man bedenkt, dass ihr stärkster Athlet Martin Wildauer gefehlt hat und Daniel Mühlberger beim Kreuzheben leider ein Loch baute.
Wahnsinnig stark besetzt waren die beiden Bikini Klassen mit insgesamt 31 Teilnehmerinnen. Beide Athletinnen vom Rosenheimer Team Fitgiant/Transformer Gym Kristina Neumayer und Anna Riedl konnten sich bei ihrem Wettkampfdebut durchsetzen und erreichten das Finale. In der Männer Physique Klasse musste sich Kilian Köberlein in sehr guter Form (Team Transformer/Fitgiant) nur ganz knapp mit dem 2. Platz zufrieden geben. Im Classic Bodybuilding gelang es René Hanuschek vom Team Transformer Gym/ Fitgiant als krönendem Abschluss den Sieg zu erkämpfen.

16. offener Sachsencup in Kitzscher

Traditionell beginnt die neue Saison der Pro League Athleten in Kitzscher, mit der ersten Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im darauffolgenden Jahr. Bereits zum 16. Mal organisierte René Marticke und seinen Mannen vom KSV Kitzscher den offenen Sachsencup. Alles war wie immer perfekt, das Wetter spielte mit und die Zuschauerkulisse ließ keine Wünsche offen. 13 Athleten fanden sich nach einer langen Saison in Kitzscher ein und boten eine tolle Show, die bis zum Schluss sehr spannend blieb. Los ging es mit dem Autokreuzheben auf Maximalgewicht, was in Kitzscher Premiere hatte. Dennis Kohlruss, der im Leadershirt angetreten ist, zeigte gleich seine Ambitionen auf den Titel. Mit gehobenen 440 kg konnte ihm nur Reinhard Maier das Wasser reichen. Beide teilten sich den ersten Platz. Dritter mit gehobenen 420 kg wurde Sebastian Kraus. Beim Überkopfmedley war der einzige

Weiterlesen

16. Offener Sachsencup

Gut einen Monat nach der Deutschen Meisterschaft gehts für die Erstligaathleten, kommenden Sonntag 16.09.2018, bereits zur ersten Qualifikation zur DM 2019. René Marticke organsiert bereits zum 16. Mal den offenen Sachsencup und er wird wie in jedem Jahr ein Zuschauermagnet. Das Wetter schein auch perfekt zu werden, so dass einem wunderbaren Kraftsportsonntag nichts mehr im Wege steht. Beginn ist um 14.00 Uhr am Rittergut in Kitzscher. Der Eintritt ist frei. Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Für die kleinen Besucher gibts wie immer eine tolle Hüpfburg.